Dresden #8 Das Residenzschloss

★★★★★★

Dresden

Das Residenzschloss

Sachsen
Deutschland

Der Renaissancebau entstand erstmals im ausgehenden 15. Jahrhundert als neues Machtzentrum der sächsischen Kurfürsten und Könige und wurde nach einem Brand im Jahr 1701 noch einmal unter August dem Starken erbaut.
Nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg erfolgte ab 1985 eine weitere Rekonstruktion als Museumskomplex der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden – diese war 2013 abgeschlossen. Seitdem beherbergt das Schloss das Historische und das Neue Grüne Gewölbe, das Kupferstich-Kabinett, die Rüstkammer mit der Türckischen Cammer und das Münzkabinett. Die Paraderäume Augusts des Starken konnten 2019 wiedereröffnet werden und im Jahr 2022 ist die Gewehrgalerie im Langen Gang des Residenzschlosses das aktuelle Highlight.
Quelle: www.dresden.de
Platz 3 in der Top 10 der Dresdener Sehenswürdigkeiten.

Der grüne Michelin vergibt 3 Sterne!

Fotoalbum (27 Fotos)
Weitere Beiträge aus Deutschland

Köndringen

⭐⭐⭐
Baden-Württemberg, Deutschland.
Erstmals wird Köndringen in einer Urkunde Kaiser Ottos II. vom April 997 erwähnt.
16 Fotos (2013)
(Beitrag öffnen …)