Der Blausteinsee

Der Blausteinsee

30. September 2023

(5. April 2024)

★★★★★

Der Blausteinsee

Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Der Blausteinsee – offiziell Freizeit- und Erholungsschwerpunkt Blausteinsee – ist ein etwa 100 Hektar großer und bis zu 46 Meter tiefer künstlicher See nördlich von Eschweiler in der Städteregion Aachen im westlichen Nordrhein-Westfalen. Er entstand im Rahmen der Rekultivierung des ehemaligen Braunkohletagebaus Zukunft im Rheinischen Braunkohlerevier durch die Auffüllung des Tagebaurestlochs mit Oberflächenwasser und dient heute als Naherholungsgebiet für die umliegenden Städte. Sein Wasserspiegel befindet sich 129 m ü. NN. Das Gesamtfüllvolumen beträgt zirka 25 Millionen Kubikmeter. Mit der Befüllung wurde 1994 begonnen. Jährlich werden 3,8 Millionen m³ Wasser aus Sümpfungsbrunnen des Tagebaus Inden in den See gepumpt, damit dieser seinen aktuellen Pegel beibehält. Nach Aussage der Städteregion Aachen wird diese Speisung mit Sümpfungswasser noch bis in das Jahr 2061 erforderlich sein.

Betreiber des Blausteinsees ist die Freizeitzentrum Blaustein-See GmbH, die 1982 als kommunale Trägergesellschaft der Kommunen Aldenhoven, Alsdorf, Eschweiler, Stolberg und Würselen gegründet wurde. Ziel dieser Gesellschaft ist die Schaffung und Unterhaltung eines attraktiven Freizeit- und Erholungsschwerpunktes für die Bevölkerung der Städteregion Aachen nebst benachbarter Kreise und die Koordinierung sämtlicher Aktivitäten im Bereich des Sees.

Quelle: Wikipedia

Weitere Beiträge aus Deutschland

Lübeck

⭐⭐⭐⭐⭐⭐
Schleswig-Holstein, Deutschland
Die mittelalterliche Lübecker Altstadt ist seit 1987 Teil des UNESCO-Welterbes. Vom Guide Michelin gibt’s 3 Sterne!
96 Fotos (2018)
(Beitrag öffnen …)