Oostende

Oostende

16. Mai 2024

(20. Mai 2024)

Die Mercator
Arno
Leopold-II-Statue
★★★★

Oostende

de stad aan zee - die Stadt am Meer

Deutsch und Französisch: Ostende

Provinz Westflandern
Flandern
Belgien

Es gibt zweifellos schönere Städte als Ostende, doch letztendlich bietet die Stadt alles, was die meisten Urlauber haben wollen: große, saubere Sandstrände. Ein paar Sehenswürdigkeiten gibt’s auch! Zum Beispiel den Dreimaster Mercator, die Venezianischen und die Königlichen  Galerien, der Bahnhof und nicht zuletzt das Casino.

Verhungern muss man in Ostende auch nicht! Nicht nur auf der Albert-I-Promenade gibt es unzählige, meist relativ gute aber nicht unbedingt preiswerte, Restaurants. In der ganzen Stadt sollen es etwa 300 sein.

Söhne der Stadt:
Arno (Arnold Charles Ernest Hintjens) (* 21. Mai 1949 in Ostende; † 23. April 2022 in Brüssel). Der Sänger ist seit 2018 Ehrenbürger der Stadt. In Belgien genießt er einen gewissen Kultstatus, sowohl in Flandern wie in der Wallonie. 
James Sidney Édouard Ensor (* 13. April 1860 in Ostende; † 19. November 1949 in Ostende) war ein belgischer Maler, Grafiker und Zeichner. Bei unserem Besuch in Ostende konnten wir in den “Nieuwen Gaanderijen” 27 humoristische Zeichnungen zum Leben des Künstlers von Cuy Didelez und Caryl Strzelecki mit dem Titel “Mijn (on)gerijmd leven” = “Mein (un)gereimtes Leben” bestaunen.

Kunst?
Die “Rock Strangers” von Arne Quinze sorgten in Ostende für kontroverse Diskussionen.

Weitere Beiträge aus Flandern